Die Datenbank WIDES ist ein industrieunabhängiges Informationssystem und wird im Rahmen des ökologischen Beschaffungsprogramms „ÖkoKauf Wien“ (weiter)entwickelt und betrieben. Die Datenbank bietet für ganz Österreich und darüber hinaus eine umfassende Orientierungshilfe bei der Beschaffung von wirksamen Desinfektionsmitteln, die für Anwenderinnen und Anwender als auch für die Umwelt möglichst schonend sind. Detaillierte Informationen zu einzelnen Produkten können unter im Internet kostenlos abgerufen werden. Gelistet werden ausschließlich Desinfektionsmittel, die sich einer Prüfung und Zertifizierung unabhängiger Institutionen unterzogen haben und deren ausreichende Wirksamkeit gegeben ist. Ein gefahrenbasierter Farbcode ermöglicht es, besonders problematische Stoffe und Rezepturen auf einen Blick sichtbar zu machen. Durch diese Kennzeichnung kann auf schnelle und einfache Weise das schonendste Produkt für die Gesundheit und die Umwelt ausgewählt werden. In hygienischen Risikobereichen sind Desinfektionsmittel unverzichtbar und somit auch Teil der öffentlichen Beschaffung in Krankenhäusern, Pflegeheimen, aber auch Kindergärten oder Schulen.

Durch die Corona-Pandemie hat sich ihre Bedeutung noch einmal wesentlich erhöht und weitere öffentliche Einrichtungen beschaffen und verwenden inzwischen regelmäßig Hände- und Flächendesinfektionsmittel. Bei der Wahl der jeweils geeignetsten Produkte ist jedoch Vorsicht geboten, da es deutliche Unterschiede bei den enthaltenen Wirkstoffen gibt, bei denen erhebliche Auswirkungen auf Mensch und Umwelt nicht ausgeschlossen werden können.

Die Desinfektionsmitteldatenbank findet mittlerweile international Resonanz: So erhielt das Projekt WIDES 2017 eine „Lobende Erwähnung“ bei den Procura Plus Awards des globalen Städtenetzwerks ICLEI und die EU-Kommission veröffentlichte Informationen zur Datenbank als positives Fallbeispiel für eine verantwortungsvolle Beschaffung. Von der europäischen Arbeitsschutzagentur OSHA wurde die WIDES als Fallbeispiel für optimalen Arbeitnehmer*innenschutz ausgezeichnet. Sie wird außerdem in einem Handbuch von WHO und ILO offiziell empfohlen. Und schließlich wurde die Datenbank in dem Projekt SAICM 2.0 verwendet, um international 40 Spitäler beim Einkauf von Desinfektionsmitteln zu beraten bzw. gezielt Produkte für die Substitution auszuwählen. Auch die Anzahl der Online Zugriffe ist mit bis zu 15.000 Zugriffen pro Monat beträchtlich. Sie schnellte vor allem nach Eintreten der COVID Pandemie in die Höhe.

Das Technische Büro Klade berät von Beginn an die Arbeitsgruppe und arbeitete wesentlich am Bewertungskonzept mit. Die WIDES Bewertung orientiert sich am Vorsorgeprinzip. Sie ist am ehesten mit Bewertungsmodellen für den Arbeitsschutz vergleichbar und steht nicht in Konkurrenz zu Risikobewertungen. Ziel der Bewertung ist der Vergleich von Produkten bei identischer Anwendung. So werden etwa Produkte für die Händedesinfektion, wischende Flächendesinfektion oder manuelle Instrumentendesinfektion miteinander verglichen. Die aktuell gültige Version „WIDES Bewertung“ kann als pdf heruntergeladen werden, ein Video dient der Erläuterung. „Projekt WIDES“ bezieht sich auf den Nutzen und die öffentliche Wahrnehmung der Datenbank.

VIDEO Stoff- und Produktbewertung der Desinfektionsmittel-Datenbank WIDES

PDF WIDES Bewertung 

PDF Projekt WIDES